Pizzabrötchen chez container

Pizzabrötchen
Oftmals gibt es beim Containern einen Artikel richtig oft, den mensch ab und zu nicht wirklich verteilt bekommt und den es dann sinnvoll zu verwerten gilt. Kochen mit containerten Lebensmitteln kann manchmal eine echte Herausforderung an Köchin oder Koch sein. In loser Folge möchten wir für solche Produktschwemmen leckere Rezepte posten.

Zur Zeit finden wir immer wieder mehrere 8er Packs abgepackter Weissmehlbrötchen, die auch „frisch“ aus dem Supermarkt etwas zäh und trocken schmecken. Eine leckere und vokütaugliche Zubereitung der Weissmehlbrötchen sind Pizzabrötchen. Dazu werden die Weissmehlbrötchen halbiert, auf allen Seiten mit etwas Wasser bepinselt und mit einem würzigem Tomatensugo sowie Pizzabelag nach Containerausbeute belegt. Auf dem Foto seht ihr Zucchini, Lauchzwiebeln, Oliven und Käse. Statt Käse könnt ihr auch Hefeflocken nehmen. Im Backofen bei 200 Grad ca 15 Minuten überbacken und noch warm geniessen! Ansonsten könnt ihr auch arme Ritterinnen oder Semmelknödel aus den Brötchen machen, oder euch gaaaanz viele Croutons für Suppen oder Salate draus zaubern.


1 Antwort auf “Pizzabrötchen chez container”


  1. 1 pat.riot 13. Februar 2007 um 22:02 Uhr

    schade nur, dasz es bei uns kein brot gibt und die bäcker, die nur halbwegs inner nähe sind ihre restware zurückschicken müszen.. da wird sie abgezählt und dann weggeworfen.. nicht, dasz da nen mitarbeiter noch n brötchen klaut! :D

    ich werd ma die nächsten tage bei nem bäcker anrufen und fragen ob die ein paar überflüszige backwaren dalaszen können

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.


Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: