Container-Kontaktmails draussen!

So, nach langem Rumsortieren und allgemein etwas stressigen Wochen bei uns gingen in den letzten 3 Tagen die ersten Rundmails der Container-Kontaktbörse raus. Bei über 100 eingegangenen mails waren einige Städte dabei, aus denen sich mehrere Personen gemeldet hatten die von unserer Seite nun miteinander vernetzt wurden. Alle die jetzt noch keine mail bekommen haben werden angeschrieben, sobald sich noch jemensch aus der jeweiligen Stadt/Region bei uns meldet.

Wir hoffen, dass sich über die Kontaktmails einige nette Bekanntschaften ergeben und würden uns natürlich riesig über Rückmeldungen eurerseits freuen, sei es über nen kleinen comment, einen Bericht oder sogar Fotos über unsre mail: container(@)systemausfall.org. Schreibt in diesem Fall dazu, ob wir diese hier veröffentlichen sollen.

P.S.: Wie uns geschrieben wurde, gibt es für Berlin eine separate Yahoo-Group zur Containervernetzung: http://groups.yahoo.com/group/container_berlin/
Merci für den Hinweis!


13 Antworten auf “Container-Kontaktmails draussen!”


  1. 1 Anonymouse 27. Dezember 2008 um 23:20 Uhr

    Okay. Containern in kleineren Gemeinden lohnt sich. Folgendes grade eben beim R**E abgestaubt (3 Tonnen von denen 2 gesichert waren mit dreikant Riegeln und ein Karton auf den Tonnen). Ich musste übrigens 2 mal mit den Fahrrad hin, war einfach zu viel.

    3 Alpro Soja Schoko Drinks im Plastikkegel
    500g Broccoli
    500g bio tomaten
    600g zwiebelchen
    8 limetten
    4 zitronen
    25g schnittlauch (aus indien)
    2,5kg kartoffeln
    2kg Orangen
    50g pepperonimix
    160g bio ramiro (so paprikadinger)(aus israel)
    250g karrotini
    250g cocktailtomaten
    1,3kg bio kartoffeln mit gewürzmschung
    2kg speisezwiebeln
    2 Bio Chinakohl
    200ml french dressing in der tüte (mindesthaltbarkeit 28.12.08)
    300g french dressing im Becher (weight watchers)(mindesthaltbarkeit 28.12.08)
    3 Staudensellerie
    3 Galiamelonen
    4 Bund Radieschen
    1 Ananas (2 liegengelassen)
    250g Rispen Tomaten
    2 Papayas
    2 Mandarinen
    1 Granatapfel
    1 Apfel
    250g Pilzpfanne
    2 Stück Karotten
    1 Stück Kartoffel
    1/2 Stück Zucini
    1 Stück Blumenkohl

  2. 2 Anonymouse 28. Dezember 2008 um 0:10 Uhr

    Ich muss dazusagen ich hab das jetzt zum zweiten mal gemacht und das erste mal in besagtem Dorf. Feiertage+Samstag haben dieses leckere Weihnachtsgeschenk möglich gemacht.

  3. 3 Sepp 30. Dezember 2008 um 16:28 Uhr

    Gratulation,

    sind bei deimem REWE Bio-tonnen oder auch nur Restmülltonnen?

  4. 4 david 09. März 2009 um 1:58 Uhr

    es ist nicht zu glauben.unglaublich.wahnsinn!
    werde morgen auch mein erstes mal containern ausprobieren und ein paar freunde davon begeistern.ich bin sprachlos .feiertage scheinen die erfolgsaussichten zu erhjöhen ,ja?

    lg,david!

  5. 5 Synonymous 21. März 2009 um 9:07 Uhr

    @ Anonymouse:
    Hoffentlich verbrauchst Du das alles nicht alleine. Davon würde die Hälfte vergammeln, wenn du dir nicht tagtäglich den Bauch unter Eigenzwang vollschlägst. Und das würde den Sinn des Containern verfehlen.

  6. 6 Maulwurf 03. Mai 2009 um 16:40 Uhr

    hi,
    hat jemand erfahrung welche märkte sich am besten eignen um fette beute zu machen?
    ich werde es heute abend wohl auch mal losziehen, rewe ist ja nur 3 min von mir entfernt..

  7. 7 mar. 07. Januar 2010 um 13:13 Uhr

    ich bin vor kurzem nach köln gezogen. könnte zu jemanden stoßen der containert und mich aufklären könnte???

    lg

  8. 8 rob 20. Januar 2010 um 17:48 Uhr

    hey bin auch aus köln. meld dich dochmal mit mail dann können wir zusammen containern :)

  9. 9 marina 20. Januar 2010 um 22:06 Uhr

    schreib hier deine email-addresse auf! würd mich freuen :) )) endlich finde ich leute YUHU!!!!

  10. 10 Katharina 22. Januar 2010 um 19:23 Uhr

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin gerade ganz neu nach Berlin gezogen und habe auch sonst noch keine Erfahrungen geSAMMELT ;-)

    Gibt es hier vielleicht Leute aus Berlin oder ein paar Tips, bei welchen Märkten es sich wirklich lohnt?
    Denn ich habe fast keine Märkte gleich um die Ecke und müsste schon ein bisschen laufen. Hab die Befürchtung, dass viele auch eben verschlossene Container irgendwo im Hinterhof stehen haben?!

    War mal bei nem Real in Bremen, da war das so :-(

    Freue mich über Antworten.

    Bunte Grüße

  11. 11 daphne 13. Mai 2011 um 14:21 Uhr

    Wer weiht mich in die Geheimnisse des Containerns ein? Recherchiere zum thema für´s Radio (deutsche Welle – Auslandssender). Ort: Köln/Bonn. Freue mich über Rückmeldung.

  12. 12 nahrungher 11. September 2011 um 18:16 Uhr

    Hallo ! Trage mich schon lange mit den gedanken . Finde ich geil die Idee . Kenne nur leider niemand aus Köln ,daher meldet euch hätte richtig Lust mal mitzuckommen :-)

  13. 13 Name 10. Oktober 2011 um 15:51 Uhr

    Hallo,
    Nimbusfilm ist eine freie Film- und Fernsehproduktionsfirma mit Sitz in Frankfurt am Main.
    Wir produzieren TV-Berichte, Dokumentationen und Reportagen für die Sender WDR, ZDF, Sat1 , RTL, ProSieben, VOX und RTL2.

    Wir suchen ganz dringen für einen Fernsehbeitrag eine oder mehrere Personen, die sich ausschließlich durch Containern ernähren. Das Stück wird entweder auf ZDF oder Pro7 laufen. Es sollte auch jemand sein, der das Containern eigentlich finanziell nicht nötig hat- jemand der das aus Überzeugung macht und die Wegwerfgesellschaft damit anprangert.

    Wenn hier im Forum jemand ist, der an einem Beitrag Interesse hat oder jemanden kennt- bitte bei mir melden- wäre super:-)
    Wenn möglich sollte das ganz im Umkreis Frankfurt stattfinden!
    Email: huegemeier@nimbusfilm.de
    Tel: 069 24 75 208 11

    Freu mich auf eine Antwort

    Lars Hügemeier

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.


Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: